Werdegang

Roman Linke en detail

Als Rosenheimer erhielt ich nach dem ersten Ballettunterricht bei meinen Eltern ein Stipendium der Heinz-Bosl-Stiftung in München. An der Hochschule für Musik diplomierte ich im Hauptfach Ballett. Zu meinen Lehrern gehören u.a. Prof. M. De Lutry, Prof. K. Vernon und Prof. H. Manniegel (Ballett), Dick O Swanborn, Max Stone und Gus Giordano (Jazz), Samy Molcho (Pantomime). Mein erstes Engagement trat ich in Luzern / Schweiz an. Weitere Stationen meiner Karriere Bern und das Bayerische Staatsballett München. Tourneen führten mich u.a. nach Italien, Ungarn, Korea und die USA. Im Jahr 1993 übernahm ich die Leitung der elterlichen Ballettschule.
Hier bin ich vielfach regional als Choreograph und Regisseur tätig. (u.a. Chiemgauer Opernsommer, Musikschule Rosenheim, Ice Company Bad Aibling). Bei den oberbayerischen Schultheatertagen war ich Referent. Buch, Regie und Choreographie der „Künstlerhof-Gala“ entsprangen meiner Phantasie. Mein soziales Engagement konnte ich als Leiter des großen Projektes „HPSM - Heroes for Power and Moves“ in Zusammenarbeit mit der Sozialen Stadt, Hauptschule Mitte und der Musikschule Rosenheim beweisen.
2009 schrieb ich die Geschichte „Wie Papa zu seinen grauen Haaren kam“ und entwickelte daraus ein neues Ballett, bearbeitete die Musiken, war für Bühnenbild und Kostüme verantwortlich und gestaltete die Choreographie.

Im gleichen Jahr entstand das symphonische Ballett Faustwalzer.
Das Schuljahr 2009 / 2010 war wohl bis jetzt mein kreativstes. Beim Baustellenfest der LGS tanzten „Gartenzwerge“ unter meiner Leitung. Für die Musikschule choreographierte ich den Kanon von Pachebel und war massgeblich am Book of Dreams, einem Musicalprojekt der Rosenheimer Musikschule, beteidigt. Bei der Eröffnungsfeier der Landesgartenschau tanzten einige meiner Schülerinnen und bildetet einen würdigen Rahmen für diesen städtischen Festakt. Das experimentelle Tanztheater „Maulwurf und Rasen“ kam im Juni in Zusammenarbeit mit dem Komponisten Eberle auf die Bühne. Der Höhepunkt war die Uraufführung des Ballettes „Die fünf Elemente“. Hierfür hatte ich das Libretto geschrieben, die Musiken ausgesucht und bearbeitet, die Kostüme entworfen und alles in Szene gesetzt.
Bei der Entwicklung der Libretti für meine Ballette fand ich heraus, dass ich gerne schreibe. So entstanden für den privaten Gebrauch immer wieder Gedichte zu Geburtstagen und Familienfeiern. Ich liebe es absurde Geschichten zu erfinden und mein erstes Buch wird Ende 2011 erscheinen.
Eine weitere Leidenschaft ist das Fotografieren. Die erste Ausstellung ist im Aufbau.
Zuletzt versuche ich mich an Zeichnungen. Ursprünglich dienten sie mir als Vorlagen für Bühnenbilder. Die Figurinen zum überprüfen der Kostümentwürfe. Allgemein zum visualisieren meiner Ideen. Ich fand Gefallen daran und so verselbstständigte sich die Zeichenkunst.

Kunst und Ausdruck

Sie wollen mehr über meine Arbeit erfahren?

Nehmen Sie Kontakt auf.

 

Roman Linke
Ludwigsplatz 15
83022 Rosenheim

Telefon: 0 80 31 / 168 68

Blaue Serie

Schaut selbst.....

 

 Blaue Serie


Herzlich Willkommen auf meiner "schwarzen" (Internet)Seite!

 

Über Anregungen freue ich mich und wünsche viel Vergnügen beim Stöbern!

 

letztes Update:      23.08.2012

 

11.04.2014

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Roman Linke 2010 - 2011